Mühlacker Open: 3x Gold

MA 7Am 13.05.2017 vertraten fünf Starter der Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach e. V. und zwei weitere bayerische Vereine die Bayerische Taekwondo Union auf der Mühlacker Open in Baden-Württemberg. Zu dieser Meisterschaft im Formenlauf (Poomsae, Schattenkampf) waren 230 Taekwondoin aus fünf Bundesländern angereist. Gestartet wurde in drei Leistungsklassen (LK). In LK 2 und 3 galt ein anderes Regelwerk als in Bayern praktiziert: statt zwei Formen direkt hintereinander zu laufen, wurde dem Finale eine Halbfinal-Runde vorgeschaltet, deren Ausgang die neue Startreihenfolge für das Finale festlegte.
Alle fünf Starter des Ansbacher Teams erzielten in der Halbfinalrunde gute Platzierungen und erreichten problemlos die Finalrunde.

Laura Voigt (LK 3) setzte sich in der Klasse Einzel Jugend C weiblich gegen neun andere Starterinnen durch. Im Halbfinale lag sie noch auf dem zweiten Platz mit nur 0,1 Punkten Unterschied zu Adelina Ernst aus Baden-Württemberg. In einem spannenden Finale gelang es ihr, 0,1 Punkte Vorsprung herauszuholen und erreichte damit einen hervorragenden 1. Platz. Katharina Walz (LK 2) startete in der Klasse Einzel Senioren 1 weiblich. Bereits im Halbfinale lief sie überzeugend auf den ersten Platz, den sie im Finale problemlos behaupten konnte und errang ebenfalls die Goldmedaille. Uwe Kärger startete in der Leistungsklasse 3 im Einzel in der Altersklasse Master 1. Leider trat sein Gegner kurz vor dem Start zurück, so dass Kärger seine beiden Formen konkurrenzlos präsentierte und die Goldmedaille errang. Nachwuchssportler Maximilian Klenk (LK 3) erzielte in der Klasse Einzel Schüler A männlich unter 14 Teilnehmern überraschend den 4. Platz mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf den 3. Platz. Janine Kärger (LK 2, Einzel, Jugend A weiblich) lag im Halbfinale auf Platz 3. Leider musste sich im Finale der Sportlerin aus dem Saarland geschlagen geben und landete ebenfalls auf Platz 4.
Die Technik und die Organisation klappten hervorragend, so dass der Zeitplan perfekt eingehalten werden konnte. Der Ausrichter sorgte auch heuer wieder hervorragend für das leibliche Wohl der Sportler und Gäste. Ein besonderer Hingucker war die edle Absperrung der Fläche mit einem Edelstahlgitter.
Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler!

MA 8
MA 91
MA 95
MA 4
MA 2
MA 3
MA 92
MA 1
MA 96
MA 6
MA 7
MA 9
MA 93
MA 94
MA 5