Bayerische Meisterschaft Technik 2014

BM 00Am vergangenen Samstag fand die Bayerische Taekwondo Meisterschaft Technik (Formenlauf, Poomsae) in Neubiberg statt. Die Qualifikationen für den Start bei der Bayerischen Meisterschaft wurden durch die Platzierungen 1 bis 8 bei den Südbayerischen und Nordbayerischen Meisterschaften 2014 oder bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft und Deutschen Meisterschaft erworben.

Die Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach e. V. startete mit 29 Taekwondoin in 36 Starts. Den Ansbachern gelang 22-mal der Einzug ins Finale. Die Startbedingungen waren an diesem Tag aufgrund der hohen Temperaturen nicht besonders günstig. In der Halle staute sich die Hitze bereits am frühen Morgen, so dass es für alle Läufer sehr schwierig war, sich auf ihre Formen zu konzentrieren.

In der Königsklasse (Paar bis 30) konnten sich Evelyn Saal und Martin Saal im Finale den 4. Platz sichern. Das Team mit Sonja Kußberger, Sandra Scherer und Marion Settler (Team ab 31 w) ließ ein höher-graduiertes Team aus Waltrudering überzeugend hinter sich und wurde Bayerischer Vizemeister. Das Team bis 17 m mit Michael Block, Sebastian Fabi und Paul Henninger erreichte nach Krumbach den 3. Platz. Julia Vogel (Einzel bis 11 w) und Johann Koch (Einzel bis 14 m) verpassten knapp um 0,1 bzw. 0,5 Punkte den Einzug ins Finale. Insgesamt erreichte das Ansbacher Team den 11. Platz in der Vereinswertung.

Von 2008 bis 2013 fand die Bayerische Meisterschaft sechsmal in Folge in Ansbach statt. Auf Wunsch des Vorstandes der Bayerischen Taekwondo Union wird die Bayerische Meisterschaft Technik 2015 wieder in Ansbach vom Team des TSV 1860 Ansbach e. V. ausgerichtet werden.

  • 2. Platz

    Sonja Kußberger, Sandra Scherer, Marion Settler (Team ab 31 w)
  • 3. Platz

    Michael Block, Sebastian Fabi, Paul Henninger (Team bis 17 m)
  • 4. Platz

    Simon Herrmann, Johann Koch, Simon Wirth (Team bis 14 m)
    Evelyn Saal, Martin Saal (Paar bis 30)
  • 5. Platz

    Armin Breitenfeldt, Uwe Kärger, Nohman Shamshad (Team ab 31 m)
    Sofia Reptschenko, Johann Koch (Paar bis 14)
    Sonja Kußberger (Einzel bis 40 w)
  • 6. Platz

    Pia Herrmann, Lana Krenz, Julia Vogel (Team bis 11 w)
    Emily Hausen, Paulina Hausen, Paula Petasch (Team bis 17 w)
    Evelyn Saal (Einzel bis 30 w)
    Sandra Scherer (Einzel bis 40 w)
    Paulina Hausen, Paul Henninger (Paar bis 17)
    Marion Settler, Armin Breitenfeldt (Paar ab 31)
  • 7. Platz

    Julia Anwander, Sofia Reptschenko, Veronika Schwemmer (Team bis 14 w)
    Michelle Reimer, Simon Wirth (Paar bis 14)
    Nohman Shamshad (Einzel bis 40 m)
    Paula Petasch, Sebastian Fabi (Paar bis 17)
    Sandra Scherer, Nohman Shamshad (Paar ab 31)
  • 8. Platz

    Lana Krenz, Eric Raithel (Paar bis 11)
    Martin Saal (Einzel bis 30 m)
    Gabriela Reimer, Michael Block (Paar bis 17)
  • 9. Platz

    Pia Herrmann, Felix Hellmann (Paar bis 11)
    Johann Koch (Einzel bis 14 m)
    Julia Vogel (Einzel bis 11 w)

    BM 13
    BM 9
    BM 20
    BM 14
    BM 8
    BM 17
    BM 16
    BM 15
    BM 21
    BM 11
    BM 00
    BM 26
    BM 5
    BM 2
    BM 27
    BM 29
    BM 6
    BM 23
    BM 18
    BM 12
    BM 19
    BM 10
    BM 4
    BM 22
    BM 1
    BM 7
    BM 24
    BM 28
    BM 3
    BM 25