Bundes-Dan-Prüfung in Ansbach

Gruppe smalljpgAm Samstag, 10. April 2010, richtete die Abteilung Taekwondo des TSV 1860 Ansbach die Bundes-Dan-Prüfung in der Sporthalle des Gymnasiums Carolinum aus. Wir sind stolz darauf, dass wir diese wichtige Prüfung in Ansbach ausrichten durften.

Zur Bundes-Dan-Prüfung traten fünf Sportler mit ihren Helfern (Selbstverteidigung mit Angreifern, Spezialbruchtests) aus Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Hamburg an. Fünf Taekwondoin traten zur Überprüfung ihres erworbenen Dan-Grades an. Die Gruppe an Prüflingen mag klein erscheinen, was jedoch daran liegt, dass es sich um eine Prüfung handelt, die einen so hohen Dan-Grad verleiht, dass die Prüfung nicht mehr vom Landesverband abgenommen werden darf und die Prüfungsvoraussetzungen immer schwerer zu erfüllen sind. Es wurden Prüfungen vom 4. Dan bis zum 7. Dan abgelegt.
Ansbach erwartete an diesem Tag hohen Besuch: Als Prüfer waren angereist: Heinz Gruber, Präsident der Deutschen Taekwondo Union (Bayern, 8. Dan), Klaus Ermler (Nordrhein-Westfalen, 7. Dan) und Karl-Heinz Oventrop (Niedersachsen, 7. Dan). Verantwortlich für den Prüfungsablauf war der Bundesprüfungsreferent der Deutschen Taekwondo Union, Wilfried Pixner (Bayern).

Gruppe smalljpg
SV
Poomse2
Kyokpa1
Joerg4
Joerg1
Poomse1
Joerg2
Kyokpa3
SV4
Kyokpa4
Kyokpa2
begruessung
SV6
Pruefer
Ilbo1
SV5
Joerg6
SV3
SV2