Kampfrichterlehrgang A, B und C in Ansbach

GruppeAm Samstag, 12. Juni 2010, richtete die Abteilung den Kampfrichterlehrgang für A, B und C-lizenzierte Kampfrichter in Ansbach aus. Außerdem konnten angehende Coaches die für den Wettkampf erforderliche Coach-Lizenz erwerben. Abdullah Ünlübay, Kampfrichterreferent der BTU, hatte diesen Lehrgang zur Weiterbildung aller Kampfrichter im Zweikampf angeboten.


Der Theorieteil fand vormittags im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Ansbach statt. Für die Mittagsverpflegung sorgten die Schülerinnen der Klasse H 12 b der Berufsfachschule für Hauswirtschaft zusammen mit ihrer Lehrkraft Karin Theis. Die leckeren Hackfleischküchle mit Kartoffelsalat und Salatteller fanden großen Anklang ebenso der leckere Nachtisch. An dieser Stelle: ein herzliches Dankeschön an die ganze Kochgruppe.

Am Nachmittag wurde der Lehrgang mit dem praktischen Teil in der Sporthalle des Gymnasiums Carolinum fortgesetzt. Auf der Wettkampffläche wurde das korrekte Ein- und Auslaufen der Kampfrichter geübt. Danach wurde die Wettkampffläche mit den vier Punktrichtern, den beiden Coaches, der Wettkampfleitung, den Kämpfern und dem Kampfleiter besetzt. Abdullah Ünlübay ließ sich hier die verschiedensten Kampfsituationen einfallen, um das richtige Verhalten des Kampfleiters und der Punktrichter zu schulen.

An drei verschiedenen Stationen konnten Kampfrichter und Coaches die verschiedenen Bepunktungsmethoden ausprobieren und damit experimentieren: das herkömmliche Drückersystem, die elektronische Adidas-Weste und die elektronische La-Just-Weste, die bei der Bavarian Open am 19. Juni 2010 in Schwabach eingesetzt werden wird. Besonderes Interesse weckten natürlich die beiden elektronischen Systeme. Mit großem Eifer wurden Punkte gedrückt, wurde getestet, wieviel Schlagkraft mindestens für einen Punktetreffer erforderlich ist, welche Kicks am besten Punktetreffer erzielen könnten, usw.
Der interessante, abwechslungsreiche und lehrreiche Tag ging sehr schnell vorbei.

Abdullah Ünlübay dankte in seinem Schlusswort der Abteilung für die perfekte Organisation und Ausrichtung des Lehrgangs. Sehr gerne wird er wieder einen Lehrgang in Ansbach ausrichten.

Praxis3
Praxis1
Crew
Praxis8
Theorie2
Praxis2
Scoreboard
Praxis4
Lehrgang 1
Praxis5
Gruppe
Praxis7
Praxis6
Theorie1
Praxis9