Wettkampflehrgang mit dem koreanischen Uni-Team

Bearb DSC 6190Mit viel Spannung und Neugier erwartet: der hochkarätige Besuch des koreanischen Nationalteams der Yong In University aus Korea am Donnerstag, 14. Mai 2009. Zu dem vereinsinternen Lehrgang waren nach Ansbach gekommen: Der Begründer der Taekwondo-Abteilung an der Yong In University Professor Dr. Lee Ki-Haeng (8. Dan) und Professor Ryoo Byung-Kwan (7. Dan) und die Wettkämpfer Yoon Sun Joon, Park Yean Heum und Oh Saem Sae Mi.

Großes Interesse bestand an den Informationen über das Leben an der Universität: für die Kämpfer beginnt der Tag um 6 Uhr morgens mit einer Stunde Konditionstraining, danach folgen weitere 6 Stunden harten Taekwondo-Trainings nur unterbrochen durch Frühstück und Mittagessen. Trainiert wird an sieben Tagen in der Woche – es gibt nur einen halben Nachmittag frei.
Nach den landeskundlichen Informationen begann das Lehrgangstraining mit verschiedenen Aufwärmübungen, Drehungen, Sprüngen und Kick-Kombinationsübungen für den Zweikampf. Sehr schnell wurden Hemmschwellen abgebaut. Sprachliche Verständigungsprobleme wurden durch Gestik und Mimik bewältigt. Fasziniert beobachteten die Kinder und Jugendlichen die Leichtigkeit und Geschmeidigkeit in der Technikausführung der Koreaner. Viel zu schnell gingen die drei Lehrgangsstunden vorbei. Häufig fiel die Frage: "Wann kommen denn "unsere" Koreaner wieder?"

Bearb DSC 6241
Bearb DSC 6296
Bearb DSC 6305
Bearb DSC 6313
Bearb DSC 6283
Bearb DSC 6223
Bearb DSC 6195
Bearb DSC 6266
Bearb DSC 6260
Bearb DSC 6264
Bearb DSC 6277
Bearb DSC 6243
Bearb DSC 6330
Bearb DSC 6360
Bearb DSC 6256
Bearb DSC 6188
Bearb DSC 6267
Bearb DSC 6190
Bearb DSC 6257
Bearb DSC 6279
Bearb DSC 6226