Dan-Prüfung in Feucht b. Nürnberg

Dan 2Am Sonntag, 17. April, fand die zweite Schwarzgurtprüfung des Jahres in Feucht bei Nürnberg statt. Ausrichter der Prüfung war der TV Altdorf, der bereits letztes Jahr die Nordbayerische Meisterschaft ausgerichtet hatte. Insgesamt strebten 17 Prüflinge den nächsthöheren Dan-Grad an. Vom TSV 1860 Ansbach e. V. nahm Christine Schwemmer, betreut von Manfred Schwendner, teil.

Von den 17 Prüflingen waren 10 rot-schwarz-Gurte, die die erste Meisterprüfung absolvieren wollten. Die restlichen 7 Sportler strebten einen höheren Dan-Grad an (2x Prüfung zum 2. Dan, 1x zum 3. Dan, 2x zum 4. Dan, 1x zum 5. Dan und 1x zum 6. Dan). Nach der Registratur konnte pünktlich um 10 Uhr die Prüfung beginnen.

Die erste Disziplin, Form, verlief sehr zügig und ohne große Unterbrechungen. Alle Anwärter konnten ihre Überprüfungs- und Prüfungsform ohne Probleme zeigen. Es gab keinen Sportler, der die Form abbrechen und erneut laufen musste. Christines Überprüfungsform war die Taeguk sa-chang (4. Form). Durch die vorherige Veröffentlichung der Formen im Internet konnte Christine die Form intensiv üben und zeigte vor dem Prüfungsgremium, bestehend aus Wilfried Pixner, Wolfgang Wassermann und Michael Wolfsteiner, eine solide Leistung.

Die anschließenden Disziplinen Ilbotaeryon (Einschrittkampf), Kyorugi (Kampf) sowie Hossinsul (Selbstverteidigung) wurden mit Partner durchgeführt. Zusammen mit ihrer Partnerin, Silvia Nentwich vom TSV 04 Feucht, zeigte Christine auch in diesen Disziplinen ihr Können. Trotz einiger Unsauberheiten, bedingt durch die Wettkampfmatten, auf denen die Prüfung stattfand, konnte Christine vor allem in der Selbstverteidigung mit einer ruhigen und konzentrierten Vorstellung überzeugen. Die höheren Dan-Anwärter zeigten bei der Selbstverteidigung eigene Kurzprogramme mit Rollenspielelementen, die von allen sehr gelungen umgesetzt wurden.

Als Krönung der Prüfung fand der Kyokpa (Bruchtest) statt. Die Prüflinge zum 1. Dan bzw. 1. Poom mussten drei Techniken, davon eine Zweier-Kombination zeigen. Bei den Prüfungen zum 2. Dan wurde zwei Einzeltechniken sowie eine Zweier-Kombination verlangt und von den Anwärtern zum 3. Dan erwartete man eine Dreier-Kombination sowie zwei Einzeltechniken. Ab dem 4. Dan ist ein Spezialbruchtest vorgesehen. Nach einigen Schwierigkeiten der vorherigen Prüflinge, konnte Christine ihre Zweier-Kombination sowie ihren Einzelbruchtest souverän präsentieren und auf Anhieb alle drei Bretter brechen.

Bei der abschließenden Aufstellung konnten alle 17 Prüflinge ihre Dan-Urkunde in Empfang nehmen. Prüfungsvorstand Wilfried Pixner lobte die Anwärter aufgrund des hohen Niveaus und der sehr guten Leistungen der Sportler.

Nach dieser Prüfung stehen für die Trainer der TKD-Abteilung bereits die Vorbereitungen für die nächsten Schwarzgurt-Anwärter an, die im Winter ebenfalls die Schwarzgurtprüfung erfolgreich absolvieren möchten.

Die TKD-Abteilung des TSV gratuliert Christine recht herzlich zur bestandenen Dan-Prüfung und damit zum 1. Dan!

Dan 2
Dan 3
Dan 00
Dan 6
Dan 5
Dan 4
Dan 7
Dan 8
Dan 9
Dan 1