Ansbacher Taekwondoin auf Medaillenkurs

IB 3Mit dem internationalen BTU- Poomsae-Cup startete die Bayerische Taekwondo Union in Dillingen im Bereich Formenlauf (Poomsae) in die Wettkampfsaison 2018. An dem Wettkampf nahmen 190 Sportler aus 26 Vereinen teil. Die meisten Vereine kamen aus Bayern, aber es waren auch Sportler unter anderem aus Innsbruck, Tirol, Leipzig, Baden-Württemberg angereist.
Von der Taekwondo-Abteilung des TSV 1860 Ansbach starteten 15 Taekwondoin in den Bereichen Einzellauf, Paar- und Teamlauf.

Für große Überraschung sorgte das Team bis 17 weiblich mit Lara Müller, Michelle Reimer, Julia Vogel, die erst seit kurzem zusammen trainieren. Die Drei konnten sich mit ihren beiden sehr synchron und kraftvoll gelaufenen Formen im Finale ungefährdet an die Spitze setzen. Sie ließen zwei höhergraduierte Rotgurtteams hinter sich und konnten die Goldmedaille mit nach Hause nehmen.
Ebenfalls zwei höhergraduierte Teams konnten Alexia Libke, Laura Voigt und Sarah Würth (Team bis 14 weiblich) im Finale schlagen. Sie erreichten den zweiten Platz und damit die Silbermedaille.
Bei den Paarläufen bis 14 starteten die drei Ansbacher Paare gegen eine sehr starke Konkurrenz. Laura Voigt und Silas Wirth verfehlten im Finale nur knapp den Medaillenplatz.
Im Einzellauf bis 14 w starteten 25 Sportlerinnen. Auch hier war die Konkurrenz extrem stark, so dass Laura Voigt ihr Ziel, ins Halbfinale einzuziehen, nicht erreichte. Sie erreichte den 14. Platz und verpasste damit den Einzug ins Halbfinale nur um einen Platz.
Mit drei Goldmedaillen, drei Silbermedaillen und einer Bronzemedaille erreichte das Ansbacher Team insgesamt 25 Punkte für die Vereinswertung. Die bedeutete einen hervorragenden fünften Platz unter 26 Vereinen.
Die Ergebnisse der Ansbacher Sportler im Finale:
1.Platz: Lara Müller, Michelle Reimer, Julia Vogel (Team bis 17 w), Holger Lipowski, Uwe Kärger, Nohman Shamshad (Team ab 31), Nohman Shamshad (Einzel bis 50 m);
2. Platz: Kevin Hotzan, Maximilian Klenk, Marcus Würth (Team bis 14 m), Alexia Libke, Laura Voigt, Sarah Würth (Team bis 14 w), Uwe Kärger (Einzel bis 50 m);
3. Platz: Jannis Foyrlis, Julia Vogel (Paar bis 17);
4. Platz: Laura Voigt, Silas Wirth (Paar bis 14);
6. Platz: Jannis Foyrlis (Einzel bis 17 m);
7. Platz: Alexia Libke, Marcus Würth (Paar bis 14); Tom Reinert (Einzel bis 11 m),
8. Platz: Silas Würth (Einzel bis 14 m).

IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB
IB-
IB
IB
IB
IB
IB
IB